Passion

Pilatus muss uns nicht verurteilen,
wir kreuzigen uns selbst.

Auch zum Verrat braucht es kein Judas.

Des Glaubens müde, gähnen wir sogar bei Wundern.

Schon unsere Geburt eine Grundschuld,
die auf Begleichung wartet.

Die Last meines Kreuzes wiegt von allen am schwersten,
denke ich, denkst du, denken alle.

Unser Tod, das Tor zum jüngsten Gericht.

In unseren Mündern verschmelzen die Argumente,
zur Rechtfertigung fehlt uns die Sprache.

Geläutert bekennen wir uns schuldig.

Fürs Paradies ist der Mensch nicht geschaffen
und fürs ewige Leben fehlt uns der Mut.

Als Fake News ziehen wir die Auferstehung ins lächerliche
und fragen uns, warum Gott sich nicht zeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.