Minimalismus

Die Schönheit finden wir im Detail.

Ist es das Gotteshaus, dass im Acker versinkt, oder bereits unser Glaube?
Gefährliche Vogelgrippe im Wald entdeckt …
Längst abgestorben und doch fest verankert. Dem Vergessen kurzfristig entkommen.
Leben und Tod …
Winterruhe …
Meine Gedanken, von Worte umspült wie Wasser das tote Holz. Und ich weiß, sie ziehen sich zurück. Und ich weiß, ich kann sie nicht halten.
Winterruhe 2 …
Das grüne Band …
Was uns natürlich erscheint, bewundern wir nicht. Doch Leben ist Wunder und nicht von Menschen geschaffen.
Innenansichten eines Baumes. Vom Wasser freigelegte Schönheit. Totes Holz und seine Würde.

Dinge von Vorgestern

Nach jedem Besuch in einem Freilandmuseum wird mir unser Überfluss bewusst.

Historisches Klasseenzimmer.
[Freilandmuseum Fladungen]
Petroleum-Lampe. Strom gab es noch lange nicht in jedem Dorf.
[Freilandmuseum Fladungen]
Bienenkörbe
[Freilandmuseum Fladungen]
Arbeitsschuhe. Kosteten wenig und hielten lange. Tragekomfort war Luxus.
[Freilandmuseum Fladungen]
Arbeitsschemel
[Freilandmuseum Fladungen]
Herrgottswinkel
[Freilandmuseum Fladungen]
Gottesfurcht im schwachen Petroleumslicht
[Freilandmuseum Fladungen]
[Freilandmuseum Fladungen]
[Freilandmuseum Fladungen]
Den konnte sich nun wirklich nicht jeder leisten.
[Freilandmuseum Fladungen]
Küchenausstattung
[Freilandmuseum Fladungen]
Elektrischer Strom, teuer und lange Zeit etwas besonderes auf dem Land.
[Freilandmuseum Fladungen]
Blick in eine Büttnerwerkstatt
[Freilandmuseum Fladungen]